headerimg


#1

Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 26.07.2014 22:06
von marc Admin | 511 Beiträge | 555 Punkte

Warum ein transsexueller Lebenslauf? Der TS Lebenslauf wird von Therapeuten verlangt. Der Therapeut kann anhand des Lebenslaufs eine Menge über den Patienten erfahren und sich ein Bild von ihm machen.
Ein TS Lebenslauf ist kein Lebenslauf, wie man ihn einer Bewerbung beifügt. Vielmehr geht es hier darum aufzulisten, wann man zum ersten Mal mit der eigenen TS konfrontiert wurde, wie man damit umgegangen ist, was man gemacht hat um sich besser zu fühlen,.... Man sollte Outings mit beifügen und einzelne Schritte, die man bereits gegangen ist ( z.B. Besuche einer SHG, Informationen im Internet suchen, Kleidung ausprobiert, ....).
Hier mal ein Beispiel:

Name: Muster
Vorname: Max
Strasse,Nr.: Musterstr. 12
PLZ,Ort: 99999 Musterhausen
Geboren am: 15.08.1989
Geboren in: Musterstadt
Geschwister: 1 Schwester, Mira Muster ( geb. 1986)
Eltern: Horst und Jutta Muster

Krankheitsverlauf: (wenn Krankheiten vorliegen)
z.B. Depressionen

TS Verlauf:
ab 1996:
Erste Anzeichen für Transsexualität,
ab 2001:
Körperliches Unwohlseinl
ab 2005
Depressionen

2008-2012:
Heimliches Leben als Transgender
November 2012:
Outing in der Familie
März 2013:
weitere Outings
Mai 2013:
erster öffentlicher Auftritt im gefühlten Geschlecht
Juni 2013:
Besuch der SHG in München

Kleine Zusammenfassung des bisherigen Transsexuellen Lebens: (Beipieltext)
Ich wurde im Jahre 1989 als zweites Mädchen in unsere Familie hinein geboren. Dass mit mir etwas nicht stimmte, bemerkte ich bereits im Alter von 7 Jahren. Ich habe mich immer wie ein Junge verhalten und mich bereits als Kind nie wie ein Mädchen gefühlt. Ich hatte überwiegend männliche Freunde und sämtliche Mädchensachen fand ich ziemlich uninteressant. Mit der Eintritt der Pubertät stürzte meine Welt zusammen. Ich ekelte mich vor den wachsenden Brüsten und vor den Blutungen.
Mit 12 fand ich dann heraus, dass ich Transsexuell bin. Ich fing an, mich im Internet zu informieren. Da ich nicht transsexuell sein wollte, habe ich das alles unterdrückt und habe es gleichzeitig auf die Pubertät geschoben.
Insgeheim wusste ich jedoch, dass ich Trans bin und da ich niemanden hatte, mit dem ich darüber reden konnte, wurde ich depressiv. Mit 23 fand ich endlich den Mut, mich in meiner Familie zu outen.
Und so weiter und so fort.........................................



Man kann auch den Lebenslauf als kompletten und durchlaufenden Text schreiben.

HIER findet ihr ein weiteres Beispiel für einen Lebenslauf.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#2

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 15.10.2014 11:01
von Hippolyta Greenhorn | 59 Beiträge | 64 Punkte

Hallo,

ich habe bald die Aufgabe diesen Lebenslauf zu schreiben und wollte nochmal fragen, was man denn alles genau hin schreiben muss, Unterteilungen usw.

wäre sehr Dankbar für viele Infos =)



nach oben springen

#3

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 15.10.2014 19:53
von CreepyGhost Greenhorn | 90 Beiträge | 181 Punkte

Name: Ghost
Vorname: Creepy
Strasse,Nr.: XXX
PLZ,Ort: 0123 XXX
Geboren am: 11.04.1998
Geboren in: Witten
Geschwister: XXX
YYY
ZZZ

Eltern: XXX und YYY


Krankheitsverlauf:
(wenn Krankheiten vorliegen)

Hatte Suizidgedanken
Leidet bis heute unter Ängste


TS Verlauf:

Ab 2001: Erste schwache Anzeichen für Transsexualität
Ab 2010: Weitere schwache Anzeichen für Transsexualität
Ab 2010: Wiederhochkommender Wunsch ein Mädchen sein zu wollen
Ab 2014: Physischer Schmerz im Bauch

2014 März: Heimliches Leben als Transgender
2014 März: Outing in der Familie
2014 März: Weitere Outings (Freunde)
2014/2015: Erster öffentlicher Auftritt im gefühlten Geschlecht


Kleine Zusammenfassung des bisherigen Transsexuellen Lebens:

Ich wurde im Jahre 1998 als erster Junge in unsere Familie hinein geboren. Dass mit mir etwas nicht stimmte, bemerkte ich im Alter von 12 Jahren. Ich hatte früher nichts feminines unternommen außer Barbie gucken. Das fand ich ganz klasse. Ich hatte Strumpfhosen an als kleines Kind und fand es sehr gemütlich. Als wir in der Grundschule in der vierten Klasse über Sexualität und über die körperliche Entwicklung der Menschen sprachen, habe ich mich davor geekelt, in die Pubertät zu kommen. Ich wollte mir zB die Beine rasieren. Die Zeit verging. In der sechsten Klasse, da war ich 12 Jahre alt, habe ich „Wie bekommen Jungs Brüste“ gegooglet. Ich fand heraus, dass es eine Krankheit gibt, die Gynäkomastie heißt. Außerdem fand ich heraus, dass es weibliche Hormone (Östrogene) gibt, durch denen man weiblich wird. Ich fand leider nicht heraus, wo ich diese Hormone bekomme. Das fand ich schade. Ab da habe ich weiter als Junge gelebt. In der siebten Klasse hatte ich den Wunsch, ein Mädchen zu sein. Ich weiß, dass ich diesen Wunsch im Sommer 2012 hatte. Ich tat so, als hätte ich Brüste. Ich hatte aber leider keine weiblichen Klamotten. Irgendwann dachte ich, dass ich sowieso niemals ein Mädchen sein werde und musste es leider akzeptieren. Bis zur neunten Klasse kam mir der Wunsch manchmal wieder hoch, aber ich schob ihn immer zur Seite. Nach dem Sommer 2013, wo ich 15 Jahre alt war, wollte ich männlicher werden. Das alles lief dann immer so weiter, bis Anfang 2014. Ab da kam mir der Wunsch wieder hoch. Zu diesem Zeitpunkt war ich in meiner sehr maskulinen Phase. Als ich Ende März beim Freund war, kam ich wieder auf das Thema Transsexualität. Am nächsten Tag googlete ich „Transsexualität“. Ich habe mich auf www.transgender-info.de angemeldet und mit transsexuellen Leuten geschrieben. Als ich herausfand, dass ich transsexuell bin, war ich aus dem Häuschen. Ich war total glücklich zu wissen was ich bin. Aber zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht viel über die Transsexualität, abgesehen davon, dass man sich im falschen Körper gefangen fühlt. Ich erzählte es meinen Eltern und das tat mir auch sehr weh. Ich war echt traurig und musste fast weinen. Als ich mit meinen Eltern darüber genauer gesprochen habe, stellte ich fest, dass sie mir nicht glaubten. Sie sagten, dass ich das Thema einfach zur Seite schieben und mich ein Jahr lang beobachten sollte. Ich war entschlossen das zu machen. Aber nach wenigen Tagen stellte ich fest, dass ich von dem Thema gar nicht mehr wegkomme. Ich wollte einen Psychologentermin haben. Im September habe ich nun einen bekommen und wir sprachen über Ängste. Ich habe viele Ängste, zB Zukunftsängste. Angst spielt bei meiner Transsexualität auch mit. Ich habe Angst, mein wahres „Ich“ zu zeigen, weil meine Eltern und Verwandten mich nicht ernst nehmen. Wegen ihren mit voller absichtlichen schlechten Kommentaren und falschen Behauptungen die mich so lange verzweifeln ließen, dass ich mich in Alkohol ertränken wollte und mich ritzen wollte. Zum Glück habe ich es geschafft, es zu unterdrücken. Seit März 2014 schminke und CrossDresse ich mich. Aber ich verstecke mich, weil ich Angst davor habe, mich zu zeigen und weil ich noch nicht genug feminine Sachen habe.








Sooooo.Ich habe einfach mal einen von mir erstellt.Ist der in Ordnung? ^^


27.02.2016 = Freiheit!
Aber seit neusten fängt es schon wieder an...
nach oben springen

#4

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 15.10.2014 20:07
von marc Admin | 511 Beiträge | 555 Punkte

Ich finde meinen, den ich damals gemacht habe, leider nicht. Sonst hätte ich den mal hier hochgeladen.
Im Prinzip ist unter transsexueller Lebenslauf zu verstehen, wann man selber gemerkt hat, dass man Trans ist und was man seitdem unternommen hat. Aber man kann es auch etwas ausführlicher machen, so wie CreepyGhost es gemacht hat. Meiner war damals auch sehr ausführlich und ich habe von der Kindheit an so ziemlich alles mit reingeschrieben, was mit Trans und meinem Leben zu tun hatte.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#5

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 15.10.2014 20:43
von CreepyGhost Greenhorn | 90 Beiträge | 181 Punkte

Dabke für deine Info Marc.Jetzt bin ich schon mal ein bissel vorbereitet.Danke


27.02.2016 = Freiheit!
Aber seit neusten fängt es schon wieder an...
nach oben springen

#6

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 16.10.2014 13:28
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

ich habe meine fertig. sind 7 gedruckte seiten mit allem was mit trans zutun hatte, wie bei marc =)


nach oben springen

#7

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 03.12.2014 23:53
von Hippolyta Greenhorn | 59 Beiträge | 64 Punkte

ich darf das Teil nun schreiben (auch Handschriftlich) und wenn ich das so lese habe ich riesen Angst irgendwas zu vergessen, denn hier muss man echt tief in sich hineinsehen



nach oben springen

#8

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 04.12.2014 16:32
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

Das hat mir unheimlich geholfen. Ohne dieses wissenwerte, hätte ich wohl vor 3 Monaten den Lebenslauf nicht hinbekommen.

Eine kleine Hilfestellung, wenn es ein Lebenslauf für einen Gutachter oder Therapeut sein soll...

Der ein oder andere bekommt irgendwann die nette Aufforderung, einen "transsexuellen" oder "transspezifischen" Lebenslauf zu schreiben und nicht jeder bekommt so eine Art Bastelanleitung von seinem Gutachter. Oft kommt dann evtl. die Frage in einem auf, wie sowas aussehen soll: was schreibt man da am besten rein, was will der genau wissen ...
Ich selber war regelrecht dankbar über Hilfestellung meines Gutachters, indem er mir eine "Anleitung zu einem Bericht für den Psychotherapeuten" mit auf den Weg gab und die ich Euch hier (mit freundlicher Genehmigung durch Herrn Dr. med. Kemper) zur Verfügung stellen möchte.

Herr Dr. med. Kemper weist vorsorglich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um eine spezielle Art von Lebensläufen Transsexueller handelt, sondern allgemein für den Bedarf von Psychotherapeuten gehalten ist.

Anleitung zu einem Bericht für den Psychotherapeuten

Bitte beachten Sie im allgemeinen:


1. Schreiben Sie keinen üblichen „Lebenslauf“ sondern einen „Erlebnisbericht“ über Ihr Leben, also das, was Sie im guten und schlechten Sinne "mitgemacht" haben.

2. Sie müssen sich nicht unbedingt an die zeitliche Reihenfolge Ihrer Erinnerungen oder Erlebnisse halten (Vermerken Sie jeweils Jahreszahl oder Datum).

3. Schreiben Sie alles, wovon Sie glauben, daß es für Sie typisch ist- auch das, was Sie aus Erzählungen anderer über sich wissen.

4. Schreiben sie alles, wovon Sie glauben, daß es für Ihre Entwicklung wesentlich oder richtungsweisend war.

5. Erwähnen Sie darüber hinaus alles, was Ihnen beim Schreiben einfällt. auch dann, wenn sie es für unwichtig halten.

6. Machen Sie Ihrem Herzen ehrlich Luft. Der Arzt weiß dass Sie niemanden beschuldigen wollen, wenn Sie bekennen, wie andere auf Sie gewirkt haben.

Bitte beachten Sie im einzelnen:

- Die Familienatmosphäre, aus der Sie stammen.
- Die Persönlichkeit des Vaters, der Mutter, der Großeltern
- Besonderheiten in der weiteren Familie (Krankheiten, Gewohnheiten. Eigenarten).
- Ihr Verhältnis aller Geschwister untereinander und zu den Eltern.
- Informationen über die eigene Geburt. Stillen, Sauberkeitserziehung, Beginn mit Laufen und Sprechen (Soweit Sie davon erfahren haben).
- Ihre früheste Lebenserinnerung, auch Träume als Kind.
- Den Verlauf Ihrer Kindheit. (Welche Spiele und Beschäftigungen liebten Sie?)
- Welche Erwachsenen Einfluß auf Ihre Entwicklung hatten und wer Sie erzogen hat.
- Den Verlauf Ihrer Schulzeit (Verhältnis zu Lehrern und Mitschülern, eigene Neigungen und Begabungen, Leistungen).
- Ihre „Entwicklungsjahre“. (Wurden Sie aufgeklärt? Von wem und wie?)
- Kinderkrankheiten, Krankheiten, Unfälle, Kur-, Sanatoriums- oder Krankenhausaufenthalte. (Bitte mit Jahresangaben).
- Derzeitige ärztliche Behandlung? (Bei wem?)
- Ihre Einstellung zu Essen und Trinken, Sport und Spiel, Geld und Besitz, Mode und Schmuck.
- Ihre Stellung in der Gemeinschaft und Vereinen (aktives Mitglied, Anführer, Initiator, Funktionär, passives Mitglied, Mitläufer, usw.- Freundschaften, Feindschaften).
- Ihre Einstellung zum Beruf (Berufswahl, Berufsausbildung, Berufswechsel, Berufspläne).
- Ihre Einstellung zur Liebe, Ehe und Familie (Partnerwahl, Erotik, Eheleben, Kindererziehung).
- Ihren Tagesablauf.
- Die Gestaltung Ihrer Freizeit.
- Warum kommen Sie Jetzt in Behandlung?
- Wann traten die Beschwerden erstmalig auf?
- Welche Erwartung haben Sie jetzt an die Psychotherapie?
- Wie würden Sie Ihr Leben gestalten, wenn Sie gesund wären?

Lassen Sie sich durch vorstehende Richtlinien nicht festlegen oder einengen.

PS: Es ist egal, ob Sie Ihren Lebenslauf mit Hand oder Computer verfassen. Im Falle des PC´s bringen Sie aber bitte keine Diskette/USB-Stick etc., sondern den Ausdruck mit! Der Umfang sollte eine Seitenzahl von fünf nicht überschreiten!


nach oben springen

#9

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 04.12.2014 18:18
von Hippolyta Greenhorn | 59 Beiträge | 64 Punkte

Ich kam nun auf 8 Seiten Handschriftlich geschrieben. Habe extra auf linierten Papier geschrieben und mit Überschriften gearbeitet. Deshalb dürfte das auch so gehen. Habe ja auch alles in Satzform da ich Stichpunkte einfach nur schrecklich finde.



nach oben springen

#10

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 04.12.2014 18:47
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

Zitat von Hippolyta im Beitrag #9
Ich kam nun auf 8 Seiten Handschriftlich geschrieben. Habe extra auf linierten Papier geschrieben und mit Überschriften gearbeitet. Deshalb dürfte das auch so gehen. Habe ja auch alles in Satzform da ich Stichpunkte einfach nur schrecklich finde.

ich hab auch sätze, 8 seiten auf PC geschrieben. ich meinte auch nur das was unter: bitte beachten sie im einzelnen, steht. das hat mir voll geholfen und ja das sind stichpunkte, aber natürlich habe ich dazu sätze geschrieben und diese punkte beachtet =)


nach oben springen

#11

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 04.12.2014 20:08
von Hippolyta Greenhorn | 59 Beiträge | 64 Punkte

du kannst ruhig du zu mir sagen =) ich werde einfach noch Seit 9 per Hand schreiben damit ich ein paar deiner Punkte nicht unbeachtet lasse, denn sowas wie Spielmaterial habe ich nur kurz erwähnt, sind aber sehr wichtig, deshalb danke für den Tipp



nach oben springen

#12

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 05.12.2014 12:25
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

Zitat von Hippolyta im Beitrag #11
du kannst ruhig du zu mir sagen =) ich werde einfach noch Seit 9 per Hand schreiben damit ich ein paar deiner Punkte nicht unbeachtet lasse, denn sowas wie Spielmaterial habe ich nur kurz erwähnt, sind aber sehr wichtig, deshalb danke für den Tipp

hehe, ich habe nur Sie geschrieben, weil das in der anleitung so steht xD die anleitung habe ich auch nur gefunden in einem anderen trans* forum und fand sie echt gut. ist schon ziemlich wichtig was darin steht.

mein lebenslauf ist laut 2 transmännern sehr gut, weil ich alles wichtige erwähnt habe. die beiden haben ihre VÄ & PÄ bereits durch. also gern =)


nach oben springen

#13

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 07.12.2014 14:08
von marc Admin | 511 Beiträge | 555 Punkte

meiner war auch in satzform geschrieben und hat in etwa das enthalten, was noah oben angegeben hat. ich habe auch beim ausmisten noch einen zweiten transordner gefunden. ich muss mal schauen, ob ich meinen lebenslauf da drin habe. aber im moment fehlt mir dazu ja leider die zeit. wenn ich urlaub habe, schaue ich mal den ordner durch.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#14

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 07.12.2014 20:34
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

Zitat von marc im Beitrag #13
meiner war auch in satzform geschrieben und hat in etwa das enthalten, was noah oben angegeben hat. ich habe auch beim ausmisten noch einen zweiten transordner gefunden. ich muss mal schauen, ob ich meinen lebenslauf da drin habe. aber im moment fehlt mir dazu ja leider die zeit. wenn ich urlaub habe, schaue ich mal den ordner durch.

die vorlage ist aus dem FTM und ich habe damit auch gearbeitet. hätte ich die da nicht gefunden im wissensspeicher, wäre ich wohl nimmer jetzt fertig gewesen seit ende september, natürlich auch in sätzen ;)


nach oben springen

#15

RE: Transsexueller Lebenslauf

in Lexikon & Nützliches 08.12.2014 19:43
von Hippolyta Greenhorn | 59 Beiträge | 64 Punkte

also ich kam nun am Ende auf 11 Seiten handschriftlich auf linierten Papier, dürften ca. 6 Seiten Computer sein, je nach Größe der Schrift. Wenn nun immer noch was fehlen sollte, wird mich dr. Seikowski bestimmt danach fragen. Aber eigentlich ist vieles gleich wenn ich es mir selber durch lese und evtl. mit anderen vergleiche. Aber dieser Treath war für mich eben eine enorme Vorlage die ich auch weiter empfehlen werde :D



nach oben springen




Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
bine17

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pari
Besucherzähler
Heute waren 175 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 252 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 316 Themen und 1709 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
bine17, LadyUnicorn

Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor