headerimg

#16

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 20.01.2015 12:48
von marc Admin | 568 Beiträge | 657 Punkte

Zitat von Nick im Beitrag #13


im übrigen wollte ich nur mal etwas bezüglich chronisch erwähnen.

wenn man einmal im quatal zum arzt muss (und das muss man bei trans meistens wegen der spritzen) kann man bei der KK eine chronische erkrankung angeben. bedeutet, dass man anstatt 2% rezeptzuzahlung nur noch 1% zuzahlung leisten muss um die rezeptbefreiung zu bekommen.
bei der AOK muss man dann zb. anstatt ca 80 euro zuzahlung nur noch um die 40 euro zuzahlung leisten, bis man den antrag auf die rezeptbefreiung stellen kann.


Die 2% bzw. 1% bei chronisch Kranken richten sich übrigens nach dem Bruttojahreseinkommen. Das heisst, je mehr man verdient, desto mehr muss man zuzahlen. Meine Belastungsgrenze lag im letzten Jahr trotz der 1% bei 400 Euro und an die 400 Euro komm ich gar nicht dran. Ausserdem kann man eine Befreiung im Grunde jederzeit beantragen, wenn man weiss, dass sich das Einkommen im Laufe des Jahres nicht wesentlich ändert. Verdient man z.B. in seinem Job im Jahr 20.000 Euro Brutto dann hätte man eine Belastungsgrenze von 200 Euro (bei 1%). Weiss man, dass man diese übersteigt, dann kann man die 200 Euro an die Krankenkasse überweisen und bekommt dann gleich eine Befreiung.
Es werden auch nicht nur die Rezeptzuzahlungen angerechnet, sondern auch Heilmittel (z.B. Massagen), Hilfsmittel (Hörgerät,Rollstuhl,Windeln,...), häusliche Krankenpflege, Soziotherapie, Haushaltshilfe, stationäre Vorsorge und Rehabilitation, Anschlussheilbehandlung, Krankenhaus und Fahrkosten.
Hier gibt es mal eine genaue Übersicht:

Quelle: aponet.de

Zitat von -SaaM_ im Beitrag #15

Danke für deine Antwort, du gibst mir grad echt wieder mut.
Dachte schon ich hab einfach Pech dass ich bei der AOK bin und die nicht so gut sein soll.
Das hilft mir jetzt wirklich weiter.


Wie gesagt, es kommt auch immer drauf an, in welchem Bundesland man ist. Die AOK an sich ist ganz sicher keine schlechte Krankenkasse.
Meine Eltern sind beide auch bei der AOK und haben da auch noch nie Probleme gehabt. Sie haben immer alles bekommen, was sie benötigt haben.
Und es gibt auch andere Kassen, die die OP´s im ersten Anlauf verweigert haben (die Techniker Krankenkasse z.B. ist auch so eine Kasse, die gerne mal Probleme bereitet).
Im Prinzip ist das bei den Krankenkasse wie mit Pishing-Mails. Es gibt immer welche, die drauf reinfallen.
Aber Du weisst ja jetzt, dass die Kassen zahlen müssen! Also kannst Du auf eine Ablehnung nicht reinfallen.
Wenn die KK den Antrag ablehnt, dann hast Du 14 Tage Zeit einen Widerspruch einzulegen.

Man sollte die Steine, die einem im Weg liegen, nicht als Rückschläge oder gar als Niederlage ansehen, sondern als Herausforderung!
Dieser Weg ist nicht einfach und wer nicht bereit ist für sein Glück zu kämpfen, der sollte sich zweimal überlegen, ob er den Weg wirklich gehen möchte!





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#17

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 20.01.2015 15:20
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

die grundsicherung ist ja gestiegen mit den jahren und da ist ja dann klar, dass ich nicht mehr bei 38euro bin bzgl. der befreiung, sondern bei fast 48euro inzwischen. und meine medis die ich brauche inklusuive testo, belaufen sich auf 30-35euro im monat. daher habe ich die gebühr von 48euro locker raus. bei grundsicherung ist es halt sowenig, weil man ja auch sowenig geld bekommt und selbst die 48euro kann ich nicht aufeinmal zahlen, weshalb meine mum mir netterweise da ausgeholfen hat.


nach oben springen

#18

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 20.01.2015 23:52
von Nick Greenhorn | 103 Beiträge | 104 Punkte

Zitat von -SaaM_ im Beitrag #15

Danke für deine Antwort, du gibst mir grad echt wieder mut.
Dachte schon ich hab einfach Pech dass ich bei der AOK bin und die nicht so gut sein soll.
Das hilft mir jetzt wirklich weiter.



bitte, gern geschehen. mach dich nicht schon vorher verrückt und lasse es erstmal auf dich zukommen. wenn du irgendwelche fragen zu KK anträgen haben solltest, geben wir dir hier gerne hilfestellung.


@noah

bei welcher KK bist du? ich frage nur, weil du dich mit der aktuellen zuzahlung so gut auskennst. sind die beträge bei allen KK gleich?



nach oben springen

#19

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 21.01.2015 00:26
von marc Admin | 568 Beiträge | 657 Punkte

Ich bin zwar nicht Noah, aber ich antworte trotzdem mal.
Es ist egal bei welcher Krankenkasse Du bist. Es sind immer 1% von Deinem Bruttojahreseinkommen. Es ist also egal, ob man nun arbeiten geht und 1000 Euro, 3000 Euro oder 5000 Euro im Monat verdient oder ob man auf Arbeitslosengeld oder sonstiges angewiesen ist und man mit 400 oder 500 Euro auskommen muss.
Wenn Du jetzt 500 Euro im Monat bekommst, dann sind das 6000 Euro im Jahr. Davon dann 1% sind 60 Euro, die Du zuzahlen musst.
Bekommt man im Monat 1000 Euro, dann sind das 12000 Euro im Jahr und man zahlt 120 Euro für die Zuzahlungen.
Je mehr man verdient, desto höher die Zuzahlung und je weniger man verdient, desto niedriger die Zuzahlung. Eigentlich ganz einfach.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#20

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 21.01.2015 01:37
von Nick Greenhorn | 103 Beiträge | 104 Punkte

ja wenn man weiß wie es sich zusammenstellt, ist es eigentlich ganz einfach. aber muss man erstmal wissen. wieder was dazu gelernt.



nach oben springen

#21

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 21.01.2015 02:11
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

@nick
meine kasse schickt mir jedes jahr natürlich eine rechnung, damit ich die gebühr für die zuzahlung, also diese 1%, überweise. daher weiß ich wieviel euro es sind :)

@marc
das kann aber nicht ganz hinkommen. ich bekomme rente und grundsicherung (grundsicherung ist inkl. miete) und wenn das zusammen gezählt wird und x12 genommen wird und davon dann 1% das ist das etwa das doppelte von den 48euro, die ich für dieses jahr (also 2015) gezahlt habe. oder wird da nur grundsicherung oder nur rente gezählt? weil die wollen von mir jedes jahr bescheinigungen von rente & grundsicherung schriftlich haben, wieviel das beides ist und bla...


zuletzt bearbeitet 21.01.2015 02:13 | nach oben springen

#22

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 21.01.2015 05:49
von marc Admin | 568 Beiträge | 657 Punkte

Da wird, soweit ich weiss, nur die Grundsicherung genommen.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#23

RE: Verschiedene KK

in Krankenkassen & MDK 21.01.2015 09:05
von Noah Moderator | 311 Beiträge | 313 Punkte

Zitat von marc im Beitrag #22
Da wird, soweit ich weiss, nur die Grundsicherung genommen.

ok, mit grundsicherung kommt es, bis auf wenige cents, schon hin.
ich finds nur komisch, dass die dann immer nachweis von rente und grundsicherung haben wollen.


zuletzt bearbeitet 21.01.2015 09:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Diana
Erstellt im Forum Das Team von Diana
20 20.03.2015 00:22goto
von Lisa • Zugriffe: 1489
Binder
Erstellt im Forum Lexikon & Nützliches von Board-Admin
0 17.04.2013 06:26goto
von Board-Admin • Zugriffe: 558
Pinkelhilfen
Erstellt im Forum Lexikon & Nützliches von Board-Admin
0 16.04.2013 23:07goto
von Board-Admin • Zugriffe: 1511

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BenG
Besucherzähler
Heute waren 77 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 130 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 355 Themen und 2115 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor