headerimg
#1

schule

in Eltern von Trans-Kindern 29.06.2017 15:02
von bine17 Nullposter | 1 Beitrag | 2 Punkte

hallo
ich weiß nicht mehr weiter. mein Kind ist im falschen körper 12 jahre alt möchte gerne ein junge sein. bezüglich schule war er auf der Gesamtschule . was die schule betrifft kann er dort nicht mehr hin, da er angst hat sich dort zu rechtfertigen ,jetzt haben wir einen termin für eine förderschule für motorisch und körperbehinderte. ich bin der Meinung, dass es nicht die richtige schule für ihn ist und man ihn dadurch sein ganzes leben verbaut. aber er geht auch auf der Gesamtschule zu grunde. ich und mein Kind sind vezweifelt! wer kann uns helfen?


nach oben springen

#2

RE: schule

in Eltern von Trans-Kindern 02.07.2017 17:27
von marc Admin | 603 Beiträge | 701 Punkte

Hallo, Bine!

Warum denkt Ihr, dass er sich auf seiner bisherigen Schule rechtfertigen muss? Natürlich werden Fragen gestellt, aber das ist vollkommen normal, weil man nicht jeden Tag mit dem Thema konfrontiert wird und die meisten Menschen neugierig sind.
Wenn er natürlich dort gemobbt wird, sollte man schon über einen Schulwechsel nachdenken.
Liegt denn eine Behinderung bei ihm vor, die eine Förderschule für nötig erachten lassen? Wenn nicht, würde ich einfach mal nach anderen Schulen Ausschau halten.

Ihr solltet auf jeden Fall einen Kinder-und Jugendtherapeuten aufsuchen, der sich mit dem Thema Trans auskennt.
Ich weiss jetzt nicht, ob in meiner Liste hier Kinder - und Jugendtherapeuten dabei sind, aber möglich wäre es.
Psychotherapeuten und Gutachter

In dem Alter ist es immer so eine Sache. Es gibt Therapeuten, die sofort reagieren und die auch alles daran setzen, dass die eigentliche Pubertät unterbrochen wird und die des gefühlten Geschlechts eingeleitet wird. Dann gibt es Therapeuten, die lieber abwarten.
Das hängt auch davon ab, ob der Therapeut der Meinung ist, dass es sich nur um eine Phase handelt.
Ohne Therapeuten geht es jedenfalls nicht.
Solltest Du selber keinen passenden Therapeuten finden, dann würde ich einfach mal bei Deinem Hausarzt oder Deiner Krankenkasse nachfragen. Die können Dir evtl. einen empfehlen.
Auch kannst Du es bei der DGTI oder bei Transeltern versuchen.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#3

RE: schule

in Eltern von Trans-Kindern 02.07.2017 21:21
von Jasmin Viktoria Greenhorn | 55 Beiträge | 86 Punkte

Hallo Bine,
gerade lese ich von Marc seinen Rat, diesem kann ich mich auch nur anschließen. Allerdings heißt dieses Forum nicht mehr Trans-Eltern sondern "Transsexuelle und Angehörige". Dort findst Du auch die Hilfe für Deinen Jungen, genau so wird Dir bei digit geholfen. Wende Dich bitte dort an Sandra Wiesgott, sie hilft Dir bestimmt.
Schreibe Dir auch noch mal und dann können wir uns gerne unterhalten. Rechtherzlichen Dank.
Wünsche Dir und Deinem Jungen alles liebe und Gute bis dann.
Liebe Grüße
Jasmin Viktoria


Das Leben ist eins der größten Lügen und da spiele ich nicht mit-ist nicht meine Laga.
Zitat von Jasmins Leben
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fragen Maturaarbeit
Erstellt im Forum Gästebereich von Gast
0 13.04.2015 18:36goto
von Gast (Gast) • Zugriffe: 518
Was brauche ich alles für die VÄ / PÄ?
Erstellt im Forum VÄ&PÄ von marc
4 19.05.2017 13:16goto
von Jasmin Viktoria • Zugriffe: 996
Minderjährig - Was darf ich machen?
Erstellt im Forum Lexikon & Nützliches von marc
0 26.07.2014 20:57goto
von marc • Zugriffe: 762

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: PeterSonja
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 1 Mitglied, gestern 258 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 372 Themen und 2248 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor