headerimg
poll Umfrage: Bitte um Hilfe
Stimmen zur Umfrage "Bitte um Hilfe" 2 Stimmen abgegeben.
graph_table Tabellarische Auswertung
graph_pic Grafische Auswertung
Antworten Anteil der Stimmen Abgegebene Stimmen

1. allgemeines 50% 1

2. Suche Hilfe 50% 1
poll_now Du hast an dieser Umfrage noch nicht teilgenommen. Stimme jetzt ab!


#1

Fzm

in Gästebereich 07.02.2015 20:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hey,
Ich hoffe sehr das ihr mir hier weiter helfen könnt.
Ich habe mich nun endgültig entschieden,meinen alten jetzigen Körper zu verabschieden und möchte zu dem werden was ich immer War.
Ich bin in Therapie für andere Dinge und Frage mich wo muss ich als erstes beginnen?Brauche ich eine zweite neue Therapeutin,weil sie keine Gutachterin ist?An wen muss ich mich jetzt in den ersten Schritten wenden um meinem Wunsch nach zu kommen?Hausärztin?Werde aus vielen nicht ganz schlau und möchte nicht die falschen Wege gehen um mir unnötiges zu ersparen .Bitte helft mir.
Vielen Dank


nach oben springen

#2

RE: Fzm

in Gästebereich 08.02.2015 17:05
von marc Admin | 517 Beiträge | 567 Punkte

Hi!

Zitat
Ich bin in Therapie für andere Dinge und Frage mich wo muss ich als erstes beginnen?Brauche ich eine zweite neue Therapeutin,weil sie keine Gutachterin ist?


Deine Therapeutin muss nicht unbedingt auch Gutachterin sein. Sie sollte sich aber ein wenig mit dem Thema Trans auskennen, damit sie Dir weiterhelfen kann. Am besten fragst Du Deine Therapeutin einfach mal, ob sie sich damit auskennt und ob sie bereit ist, Dir da weiter zu helfen.
Ein Transerfahrener Therapeut weiss natürlich eher, welche Schritte man als nächstes gehen muss und er hilft einem dann auch damit weiter.
Wenn Deine Therapeutin sich nicht auskennt und Dich auch nicht auf Trans behandeln möchte, dann kannst Du hier mal schauen, ob Du einen Thera in Deiner Nähe findest, der sich damit auskennt.
Zu Deiner Hausärztin musst Du auch nicht unbedingt. Aber es wäre natürlich schon ganz sinnvoll, wenn Du Dir dort eine Überweisung zum Thera holst auf der "Transsexualität" als Grund für die Überweisung angegeben ist. Eine Überweisung vom Hausarzt an einen Facharzt hat den Vorteil, dass der Hausarzt über die Diagnose und den Behandlungsverlauf informiert wird. Das ist z.B. dann ganz sinnvoll, wenn Du irgendwelche Unterlagen brauchst und der Hausarzt näher dran ist, als der Facharzt. Dann kannst Du Dir die erforderlichen Unterlagen beim Hausarzt holen.

Im Grunde ist die Reihefolge der Schritte bei jedem schon ein wenig anders. Aber es führt alles zum gleichen Ergebnis.
Ich schreibe Dir einfach mal, wie es bei mir war:
1. Therapeut:
Beim ersten Gespräch wird man ein wenig ausgefragt. Seit wann man so empfindet, ob und wann man sich geoutet hat, wie die Leute im Umfeld einen wahrnehmen, wie die leute im Umfeld auf das Outing reagiert haben (wenn man sich schon geoutet hat), wie man seine Kindheit und Jugend erlebt hat, ob man bereits im gefühlten Geschlecht gelebt hat,.... sowas alles halt.
Ausserdem beginnt ab der 1. Sitzung Dein Alltagstest. Der Thera fordert Dich dazu auf, dass Du Dein Leben von nun an als Mann lebst. Wenn Du bereits als Mann Dein Leben lebst, dann kannst Du das dem Thera natürlich sagen und er wird es auch berücksichtigen.
Mein Thera hat mir damals bei jeder Sitzung etwas aufgetragen, was ich bis zur nächsten Sitzung "erledigen" sollte. Z.B. Outing bei noch unwissenden Familienangehörigen, im Verein, etc...
2. Der Thera hat mich nach der 2. oder 3. Sitzung zu einem Endokrinologen überwiesen und ich musste zum Gynäkologen um mich dort untersuchen zu lassen.
Beim Endokrinologen sollte man eine Chromosomenanalyse machen lassen. Damit wird festgestellt, ob man weibliche Gene hat oder ob man vielleicht Intersexuell ist.
Ist man intersexuell, dann hat das den Vorteil, dass man die komplette Behandlung (einschl. Hormone und OP´s) wesentlich schneller in Angriff nehmen kann. Aber das ist eher selten der Fall.
Ausserdem wird der Endo einen Hormonstatus machen. Dabei wird festgestellt, wie halt Dein Hormonhaushalt aussieht und danach werden dann auch später die Hormone eingestellt. Es gibt z.B. biologische Frauen die von natur aus mehr Testosteron produzieren, als andere Frauen.
Auch könntest Du den Endo oder den Gynäkologen bitten, Dir einen Blocker zu verschreiben, solange Du noch kein Testo bekommst. Mit dem Blocker (was im Prinzip nichts anderes ist als eine Anti-Baby-Pille) blockst Du die Östrogenproduktion und Deine Periode bleibt aus. Allerdings dauert es meist etwas, bis die Blocker greifen und sie wirken auch nicht bei allen Transmännern.
3. Einen Translebenslauf schreiben.
4. Du kannst beim Amtsgericht die Vornamensänderung und die Personenstandsänderung beantragen. Für die VÄ/PÄ brauchst Du zwei Gutachten von zwei verschiedenen Gutachtern. Du kannst hier zwei Gutachter vorschlagen oder aber (wenn Du keine Gutachter vorschlägst) dann wird das AG Dir welche nennen.
5. Termine bei den Gutachtern machen. Meistens sind es um die 2-3 Sitzungen, die man da absitzen muss.
6. Nach ein paar Sitzungen beim Therapeuten ( in den meisten Fällen sind es zwischen 6 und 12 Sitzungen) bekommst Du dann vom Thera die Indikation für die Hormone. Damit gehst Du dann zum Endokrinologen. Der gibt Dir ein Rezept für das Testo und dann geht es los.
7. Nun kannst Du bei der Krankenkasse die OP´s beantragen. Du kannst im Grunde direkt alle auf einmal beantragen. Aber einige Kassen bewilligen erst einmal nur die Mastektomie und die Hysterektomie. Bevor Du aber die Bewilligung bekommst, musst Du zu einem Arzt vom MDK. Der wird Dich untersuchen und Dich ausfragen. Und wenn er sein OK gibt, dann gibt auch die Kasse das OK. Die OP´s kannst Du aber auch schon früher beantragen. Wie oben schon erwähnt ist die Reihenfolge durchaus bei jedem eine wenig anders.

HIER findest Du eine Liste mit Dingen, die Du schon alle jetzt machen kannst. Das ist vor allem dann ganz nützlich, wenn Du einen anderen Thera für Trans brauchst.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit ein wenig helfen. Wenn Du weitere Fragen hast, dann immer raus damit!

Ah, aus Deiner Umfrage oben bin ich übrigens nicht ganz schlau geworden.





http://www.transmann-info.de


zuletzt bearbeitet 08.02.2015 17:06 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lia
Besucherzähler
Heute waren 113 Gäste , gestern 318 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 321 Themen und 1752 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor