headerimg

#1

Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 11.03.2015 21:46
von Anonymous
avatar

Hey Leute,

bin in einer ziemlich miesen Lage! Ich bin mittlerweile 27 Jahre und habe das Gefühl, dass mein bisheriges Leben eine einzige Lüge war. Ich habe mich nicht getraut, zu sagen, wie ich mich tatsächlich fühle, was ich denke und mir wünsche, ich habe also die Rolle des perfekten Mädchens gespielt, ohne mich wirklich je so gefühlt zu haben. Ich spielte diese Rolle nicht zuletzt auch deshalb, weil die Reaktionen, wenn ich doch mal etwas andeutete, so schmerzhaft und schamvoll waren, dass ich mein wahres Ich lieber in mir selbst vergrub. Ich bin jedoch an dem Punkt angekommen, da ich das nicht mehr kann, ich möchte ausbrechen, doch es ist hart, sehr hart. Das schlimmste ist, sich zu zeigen, schlimmer als unter Fremden in der Öffentlichkeit ist es, sich seiner Familie und seinen Freunden offenbaren zu müssen. Ich vertraute mich bereits einem Freund an, der es zwar sehr gelassen nahm, selbst aber genug Probleme am Hals hat als dass er mir helfen könnte. Und meiner Schwester, die zwar sagt, sie unterstütze mich, aber ich merke, dass sie mir einfach nicht glaubt, dass ich tatsächlich so empfinde. Ich stehe also mehr oder weniger allein dar. Nun versuche ich auf eigene Faust den ersten Schritt zu machen, ich informiere mich über Therapeuten, insbesondere jene, die sich auf TS spezialisieren, doch, ERSTER RÜCKSCHLAG! Ich stehe noch ganz am Anfang und komme keinen Schritt weiter, ich verzweifle und weiß nicht mehr, was ich noch tun soll...

Hier das Problem: Wie der Betreff schon aussagt wohne ich in Koblenz, doch egal, wo ich mich informiere, der nächstgelegene Therapeut wäre in Bonn. Das ist für mich finanziell leider nicht tragbar. Ich könnte jetzt natürlich jeden einzelnen allg. Therapeuten in Koblenz abklappern, bis ich zu jemanden komme, der meinen Fall übernimmt. Aber mal ehrlich, es ist schon beschissen genug, sich EINEM Fremden anzuvertrauen, ich würde es wohl kaum überstehen, mich zehn verschiedenen preisgeben und die Erniedrigung von Ablehnung erfahren zu müssen - Ablehnung erfahre ich schon mein ganzes Leben lang, kann gerne darauf verzichten, besonders in einer mir so wichtigen Angelegenheit.

Also, ihr versteht meine Lage? Dann meine Frage bzw. Bitte: Weiß vllt. irgendjemand einen Therapeuten in Koblenz und Umgebung, den ich aufsuchen kann, der offen dafür ist oder sogar Erfahrung hat? Ich kann ja wohl nicht der einzige TM in Koblenz sein... Würde mir echt schon helfen, könnte mir auch nur einer einen Therapeuten nennen, zu dem ich gehen kann.


nach oben springen

#2

RE: Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 12.03.2015 06:28
von marc Admin | 514 Beiträge | 561 Punkte

Hi!

Verstehen kann ich Deine Lage sehr gut! Mir ging es damals leider nicht anders. Ich habe auch am Anfang nur sehr wenig Unterstützung gehabt und ich musste auch lange nach einem Psycho suchen. Beim dritten Psycho hatte ich endlich Glück. Aber leider war der auch knapp 70 km weit weg. Allerdings hatte ich das finanzielle Problem nicht.
Ich kann Dir in Rheinland-Pfalz und insbesondere in Koblenz leider auch keinen Psycho empfehlen, weil ich hier in unseren Listen dort auch keinen Psycho in Deiner Nähe drin habe.
Du könntest aber vielleicht mal Deine Krankenkasse anrufen und dort mal nachfragen, ob sie Dir einen Psycho in Deiner Nähe empfehlen können.
Die zweite Möglichkeit wäre, dass Du die einzelnen allgemeinen Therapeuten anrufst und telefonisch nachfragst, ob sie Transpatienten behandeln. So musst Du zumindest nicht zu jedem persönlich hin und brauchst auch nicht jedem einzelnen Deine komplette Geschichte zu erzählen.
Je nach Krankenkasse und Service der Krankenkasse könntest Du bei Deiner Kasse auch Glück haben, dass die für Dich die Therapeuten anrufen.
Ich würde es auf jeden Fall erst einmal bei der Krankenkasse versuchen.
Ich drück dir die Daumen, dass Du Glück hast!





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#3

RE: Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 12.03.2015 16:52
von Anonymous
avatar

Ja, ich hatte das in deinem Forum gelesen, du hattest aber auch Glück, musstest nicht so oft hin, kann natürlich nicht einfach davon ausgehen, dass ich auch das Glück habe, sonst würde ich direkt den Breuer in Bonn anfragen, der sagt mir zu ^^ Die Listen habe ich auch alle (die ich finden konnte) durchgesehen, er wäre auch der nächstgelegene. Ich wäre auch voll damit zufrieden, wenn ich erst beim dritten Glück hätte, das geht ja noch, muss nur eben 3 finden...

Auf die KK bin ich noch gar nicht gekommen, danke, das mache ich

Das mit dem Anrufen der Therapeuten funktioniert dagegen nicht unbedingt, das kenne ich schon von meiner Schwester, als sie jemanden brauchte (sie wartet übrigens immernoch, dass sie mal nachrutscht auf der Liste ). Die sagen einem dann, man solle für einen ersten Termin vorbeikommen und seine Situation erklären und dann heißt es: "Tut mir leid, ich kann Ihnen leider nicht helfen. Vllt. versuchen sie es bei einem auf dem Fachgebiet spezialisierteren Therapeuten!". Ich meine, sofern man nicht schon am Telefon abgelehnt wird...

Aber ich versuche es mal mit meiner KK, kann die mir tatsächlich auch nicht helfen, bleibt mir wohl nicht mehr viel übrig, dann klappere ich doch die Therapeuten ab.

Vielen Dank nochmal


nach oben springen

#4

RE: Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 12.03.2015 19:30
von marc Admin | 514 Beiträge | 561 Punkte

Wie oft man hin muss, hängt davon ab, was man noch an "Vorarbeit" leisten muss. Wenn Du noch andere Probleme hast, die Dich belasten und die zuerst aus dem Weg geräumt werden müssen, dann wirst Du sicher ein paar Stunden mehr brauchen. Aber wenn Du nur wegen der Transgeschichte hin musst, dann wirst Du auch nicht öfter hin müssen, als ich.
Das ist im Normalfall so, dass man ca. alle 6 Wochen einen Termin hat und das über ca. 1,5 - 2 Jahre. Kommt aber auch auf den Psycho an. Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen langsamer.
Und natürlich kommt es auf einen selber an. Wenn Du vor dem ersten Termin schon gut vorgearbeitet hast, dann geht es beim Psycho auch schneller. Dann sieht er, dass Du Dich informiert hast und es Dir ernst ist. Was Du schon alles machen kannst, kannst Du HIER nachlesen.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen

#5

RE: Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 12.03.2015 21:58
von Anonymous
avatar

Och, also vorbereitet bin ich echt gut, habe mich über mehrere Seiten über den gesamten Verlauf informiert, sogar schon mit dem Lebenslauf angefangen
Deine Beiträge haben mir sehr geholfen und dgti e.V. sowie noch viele andere Seiten, auch Ärzte- und juristische Seiten.
Ich hoffe, dass es schnell geht, kann eigentlich nicht schnell genug gehen! Ich hoffe nur, dass es sich nicht ins Maximum rauszögert. Habe gelesen, du hast T erst nach 'nem guten halben Jahr bekommen, weil du erst Alltagstest machen musstest. Laut dgti ist das aber (zum Glück) nicht zwingend notwendig, man kann's parallel machen - das hoffe ich für mich sehr, wie gesagt, mein Umfeld reagiert auf mich mit Unglaube, nicht wie bei dir. Die begleitenden äußerlichen Veränderungen - die ja auch sowieso so früh wie möglich erwünscht sind - würden mir da echt helfen, denn dann sehen alle, dass es mir wirklich ernst ist!
Ob ich noch andere Probleme habe, weiß ich nicht bewusst, die Probleme, die ich jetzt habe, sind wohl eher Resultat meiner lebenslangen Unzufriedenheit mit meinem Leben, wie es bis heute war und ist. Aber man weiß ja nie, was dem Therapeuten an dir alles auffallen mag, von dem du selbst nichts wusstest... Man, hoffentlich nicht!!!


nach oben springen

#6

RE: Suche dringend Therapeuten im Raum Koblenz!

in TM 14.03.2015 19:16
von marc Admin | 514 Beiträge | 561 Punkte

Wenn Du gut vorbereitet bist, dann ist das doch schon die halbe Miete.

Wann Du Testo bekommst, hängt ganz vom Therapeuten ab. Es gibt ja die Standarts of Care die als Richtlinie gelten. Der Thera kann sich daran halten, muss er aber nicht.
Meiner hat sich ziemlich strikt daran gehalten. Es hätte bei ihm auch keinen Sinn gemacht, um das Testo zu betteln. Dann hätte er einen nur noch länger warten lassen.
Der Alltagstest lief aber bei mir ja auch parallel. Der ging ja über 2 Jahre.
Meine Familie hat zum Teil auch mit Unglaube reagiert. Ich brauchte ja auch 2 Anläufe um das ganze durchzuziehen. Das erste Mal war ich Anfang 20, das zweite Mal Anfang 30. Meine Schwester war immer der Meinung, dass sie mir das eingeredet hätte, weil sie es halt schon immer gemerkt hat. Und sie war der Meinung, ich wäre nur an den falschen Mann geraten ( ich habe ja eine zeitlang versucht, eine Frau aus mir zu machen und war 10 Monate lang mit einem Mann zusammen).
Und meine Mutter hat mich auf dem Weg zum Krankenhaus (als ich die Mastek und Hysto hatte) auch hundert Mal gefragt, ob ich mir wirklich sicher bin.
Ausserdem hat mir meine Schwester noch vorgeworfen, dass ich Schuld daran sei, dass mein Vater krank geworden ist.





http://www.transmann-info.de


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche Therapeut/in in Hamburg
Erstellt im Forum Forums - Wiki von Svenja096
0 05.06.2017 17:47goto
von Svenja096 (Gast) • Zugriffe: 45
Transsexueller Lebenslauf
Erstellt im Forum Lexikon & Nützliches von marc
33 23.10.2016 07:31goto
von Pharmd132 • Zugriffe: 15728
SHG´s und Stammtische
Erstellt im Forum Selbsthilfegruppen / Stammtische /Beratungsstellen von marc
1 25.10.2015 22:03goto
von julia-l • Zugriffe: 1354

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camila
Besucherzähler
Heute waren 199 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 289 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 318 Themen und 1722 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
CreepyGhost, Lisa, marc, SommersLife

Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor