headerimg

Profil für CreepyGhost

CreepyGhost



Allgemeine Informationen
Name: CreepyGhost
Hobbies: Freunde treffen, zocken, Musik hören, schlafen, chatten, shoppen! [herz] [twinker]
Benutzer-Titel: Greenhorn ( Geschriebene Beiträge: 95 | Punkte: 194)
Registriert am: 03.03.2014
Geburtsdatum: 11. April 1998
Zuletzt Online: 11.10.2017
Geschlecht: männlich


Benutzer-Blog
Blog-Name:Der Weg zum Erfolg
Blog-Beschreibung:Seit März 2014 wurde mir klar, dass mit mir etwas nicht stimmt. Seitdem bin ich auf der Suche nach meinem wahren "Ich". Ich erlebe viele Höhen und Tiefen auf dem Weg zu mir selbst. Mehr Infos findet ihr in meinem Blog. ;)



Beschreibung
Hallo,

ich bin CreepyGhost. Seit März 2014 dachte ich, dass ich im falschen Körper geboren wurde. Ich habe mich zwischendurch auch mal gefragt, ob ich doch nicht homo, bi oder doch einfach hetero (und androgyn?) bin.

Ich leide unter vielen Ängsten und Zwangsstörungen bzw Zwangsgedanken. Sie blockieren mich, und lassen mich Dinge glauben, die nicht real sind. Ich vertiefe mich automatisch in sie und halte an diese Probleme fest und steigere mich intensiv hinein... und das alles automatisch, weshalb es für mich sehr schwer ist solche Situationen rechtzeitig zu verhindern. Daher bin ich auf dem Weg, eine Therapie zu starten und den Umgang zu erlernen.

Ich hatte in den letzten Jahren öfters den Wunsch, ein Mädchen sein zu wollen. Warum, weiß ich nicht. Am Anfang wollte ich nur Brüste haben, aber ich habe dank den Zwangsgedanken mich so extrem hineingesteigert, sodass ich mich komplett einer Geschlechtsangeichung unterziehen wollte! Diese Phase / Zwang ging um die 2 Jahre. Zwischendurch ging es, da wollte ich doch lieber ein Junge bleiben, aber es kam wieder. Es verfolgt mich buchstäblich, bis heute. Diese Zwangsgedanken und Ängste werde ich niemals los, ehrlich. Ich kann nur lernen mit ihnen umzugehen, sodass ich nicht in diese fiktiven Probleme gerate und somit ein viel besseres Leben führe.

Ich wusste auch bis März 2014 nicht, was Transsexualität ist, bis ich mich schlau gemacht habe. Irgendwann wusste ich, was Androgynie ist und habe mich damit viel auseinander gesetzt. Ich habe mit dem Thema Identität eigentich vor ca nem Jahr abgeschlossen, aber nun ist es wieder am Start. Ich weiß aber, ich bin ein Junge, ich bin hetero!!! Aber irgendwie fehlen mir Brüste. Das meine ich zumindestens. Das geht seit ein paar Tagen so (ca 18.08.2017) und ich bin warum auch immer total darauf fixiert Phytoöstrogene in Form von Kapeln / Tabletten zu mir zu nehmen, um eine etwas weiblichere Form anzunehmen ...

Ich mag es in der Nähe von Mädchen zu sein. Ich fühle mich bei ihnen geborgen und verstanden. Da ich ja auch hetero bin, finde ich sie natürlich auch sehr anziehend! Aber auch mit Jungs verstehe ich mich wunderbar. Ich habe ein paar gute Kumpels, mit denen ich reden kann, aber nicht über sensible Themen (zB. private Probleme). Aber mit Mädchen kann ich einfach viel besser über alles reden. Sie verstehen mich einfach und Ich verstehe sie. Ich hoffe, dass ihr einen kleinen Einblick auf mich bekommen habt. ;)

-CreepyGhost




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
noch keine Aktivitäten



Verlinkungen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: StefaniePaulußen
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste , gestern 314 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 330 Themen und 1792 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 63 Benutzer (04.08.2015 15:24).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Impressum & Copyright | 2011-2016- © Admin | Designed by Marc | Managed by Admin
Xobor Forum Software von Xobor